Tolle Bokehs

Es ist Winter, schlechtes Wetter und eine trübe Stimmung herrscht? Ihr würdet dennoch gerne Bilder schießen, habt aber keine Idee?

Dann probiert es doch mal mit tollen Bokehs! – Manch einer, so wie ich zuerst, wird sich denken: „Bokeh? Was ist das?“ Ich habe mich schlau gemacht und hier einige Fakten zusammengefasst:

Das Wort „Bokeh“ stammt aus dem Japanischen und bedeutet „unscharf, verschwommen“ oder „Zerstreutheit“ und steht im Zusammenhang mit der Qualität der Unschärfe.

Schärfedifferenzen, sowie Helligkeits- und Kontrastunterschiede verleihen dem zweidimensionalen Foto Tiefe, welche wichtig ist um bildwichtige Teile hervorzuheben. Der Fotograf kann den bildwichtigen Vordergrund scharf darstellen und den Hintergrund in der Unschärfe zurücktreten lassen. Bokeh beschreibt den unscharfen Teil eines Bildes, und wie diese Unschärfe aussieht (z.B. ruhig, unruhig, hart, weich). Ein wichtiger Faktor sind hier die Zerstreuungskreise und deren Form.

Zerstreuungskreise entstehen, wenn im Hintergrund eine Lichtquelle ist, welche unscharf abgebildet wird. Je nach Objektiv nehmen die Zerstreuungskreise unterschiedliche Formen an.

Mit Bokeh-Sets könnt ihr den Zerstreuungskreisen andere Formen geben und so tolle Bokehs erstellen. Bokeh-Sets gibt es fertig zu kaufen (z.B. das Bokeh-Scheiben-Kit von http://www.enjoyyourcamera.com/ für 29,99 €). Man kann sie aber auch ganz leicht selbst herstellen.

Wie das geht, könnt ihr entweder unter folgendem Link auf der Website DIY Fotography nachlesen (Artikel auf Englisch): http://www.diyphotography.net/diy_create_your_own_bokeh. oder folgendes Video von Howcast anschauen:

Mehr zum Thema Bokeh findet ihr im Artikel „Bokeh! Oder: Was ist das?“ der Fotomagazin-Website „kwerfeldein“ oder im Artikel „Zerstreut  und scharf“ von Tilo Gockel auf der Spiegel-Online-Seite nachlesen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s